SEK mach Durchzug

Sowohl das S.E.K. (Suff Exzess Kommando) als auch der FC DURCHZUG sind Gründungsmitglieder der Bunten Liga Freiburg. Seit 2001 vertreten wir Freiburg als kongeniale Spielgemeinschaft bei allen DAMs und konnten dabei gleichermaßen auf’m Platz und im Zelt überzeugen…Aber auch der Hintergrund der beiden einzelnen Mannschaften zeigt, wie sinnvoll diese Konstellation ist:

Das Suff Exzess Kommando (S.E.K.) hält unverkrampft an seinen sportpolitischen Zielen fest: Der Verein dient der körperlichen Ertüchtigung zwecks revolutionären Umsturzes auf der Basis der Fifa-Regeln mit den Grundsätzen der deutschen Trinkerjugend im Geiste Turnvater Jahns. Visionen sollen nicht Utopie bleiben, sondern Wirklichkeit werden. Auf dem Platz, wo die Wahrheit liegt, äußern sich die hehren Ziele in unverhofften Laufmustern und Spielkombinationen, die nur eines zum Ziel haben: Bier für alle um 15:30!

Den kongenialen Gegenpart hierzu bilden die Spieler des FC DURCHZUG. Am Erdloch im tiefsten Schwarzwald entstanden, sorgt das Team stets für frischen Wind – auch wenn die zweite Luft zunehmend mal ausbleibt. Unter konsequenter Ausblendung sämtlicher sportpolitischer oder philosophischer Intentionen ist der DURCHZUG auf dem besten Weg zum eigentlichen Kern des Fußball-Spiels vorzudringen: El Juego Bonito! Hauptsache gut aussehen…

Für das spielerische Element sorgt seit Jahren insbesondere auch die Latino-Fraktion: Nicht nur auf dem Platz sondern auch mit der Gitarre auf der Bühne… in diesem Sinne sehen wir uns spätestens Sonntag Abend im Festzelt bei der Meisterfeier („Helelelé…“).