Vibrator Moskovskaya

Der Vibrator Liegt am Boden. Schwer atmend über ihn gebeugt, schweißnass verharre ich. die Zeit bleibt stehen. der Moment dehnt sich ins Unendliche. die salzige Kruste auf meiner Haut bricht in grobe Stücke. es kommt wieder Bewegung in das alte Lustspielzeug. „Mutti, Mutti, müssen wirklich alle Menschen sterben?“ „Halt still, mein Kind, ich bin noch nicht fertig.“ Plötzlich schlägt es dreizehn, und aus der Versenkung fährt eine alte Standuhr auf. Statt Zeigern und Ziffernblatt trägt sie gar nichts – ist nackt. Das Kind fragt nicht mehr länger, sondern steigt ins Gehäuse. Jetzt ist alles gut.